Freitag, 4. März 2005

Kinosessel

Aus der Zeitgeist Abteilung

Ich habe Kinositze immer geachtet. Sie waren für mich Wahrzeichen eines schönen Abends. Eigentlich glaube ich sogar, dass ich eine relativ innige Beziehung zu einigen der Sitze gepflegt habe. Ich bin schon ganz schön Tief in einem der Sitze versunken, bei jedem der Herr der Ringe Teile. Und sie haben immer treu meine Jacke getragen, oft sogar meine Füsse auf der Lehne, ganz ohne zu murren.

Seit einigen Wochen ist unser Verhältnis aber etwas gestört. Ich habe begonnen, die Notwendigkeit von Armlehnen in Frage zu stellen. Ich meine das nicht prinzipiell! Also solch eine Armlehne ist ja oft willkommener Wahrer einer durchaus gewünschten Distanz. Gerade wenn dieser Typ mit den fünf langen fettiger Strähnen auf dem Kopf und dem Körpergeruch eines alkoholisierten Büffelgehegereinigers neben einem sitzt, wie er das fast immer in der Sneak Preview tat.

Es gibt aber auch Kinobesuche, da wünscht man sich etwas Nähe zur Sitznachbarin. Und an solchen Abenden erweist sich die gemeine Armlehne als sehr hinderlich. Wenn man den Arm auf die gegnerische Seite der Lehne tut, dann ist das irgendwie aufdringlich, aber sich auf der Lehne zu treffen ist vollkommen unbequem sobald man nicht aufrecht wie ein Orthopädensohn sitzt. Von den Verrenkungen, die man mit dem Kopf machen muss, mag ich garnicht beginnen.

An solchen Abenden wünschte man sich eine hochklappbare Armlehne, wie sie in jedem Flugzeug zu finden ist. Ich meine die sind doch eine grandiose Erfindung! Okay, sie sind nicht mit Teppich überzogen, aber: Sie wahren die Distanz, wenn es erforderlich ist. Wenn es dann kalt oder gruselig wird, dann kann man sie hochklappen und näher zusammenrücken. Vielleicht sollte ich meine nächsten Dates mal in irgendeinem Billigflieger buchen. Die sollen ja auch kaum teurer als ein Kinobesuch sein - und Fernseher gibt's da auch.

Trackback URL:
http://krowsnest.twoday.net/stories/551984/modTrackback

Alakina - 2005-03-11 11:17

*zustimm*

Das habe ich mir auch schon oft genug gedacht.
Wenn ich mal allein ins Kino gehe, dann liebe ich die Armlehnen und mümmel mich hemmungslos darauf. Nur wenn man in gewisser Begleitung ist, finde ich es schade, dass ich einen Anstandsabstand einhalten muss, den ich so niemals einhalten würde.
Wenn ich so drüber nachdenke, ich bin meinem Freund das erste Mal bei "Das kleine Arschloch" zu nahe gekommen. So ein zufälliges Berühren ist im Kinosessel schon gar nicht möglich.

bassaselim - 2005-03-24 12:00

kleiner tip ...

es gibt kinos (cinestar potsdamer platz), die spezielle kuschelsessel haben. ohne armlehne. kann man online im netz vorreservieren.

Früher gab's ja das legendäre Hollywood, aber leider ist das ja seit 2003 zu :-(

Ich lese

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Musikliste


Miss Claudia and Pornorama
Airport

Archiv

März 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Jetzt auch im www und...
Trattoria LUNGOMARE Krausenstr. 11 10117 Berlin - Mitte Tel.:...
500 - 2007-10-04 19:18
Lungomare
Wie kommen Sie darauf, dass Giuseppe in seinem Dorf...
santaflavia - 2007-06-18 15:57
Vollständige Adresse:
Damit man den Laden auch findet, hier die komplette...
500 - 2007-02-20 17:01
Frosta Blog
Eben bin ich über das Frosta Blog gestolpert und...
krow - 2006-06-13 22:19
Starbuck ist ein Mädchen!
Ich bin jetzt schon seit drei Tagen auf Entzug. In...
krow - 2006-03-17 12:32

Status

Online seit 4594 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2007-10-04 19:18

Credits